Webtipps und Surftipps aus aller Welt

3. März 2007

Crossmedia Kampagnen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Filed under: Allgemein,Mediaplanung,Onlinewerbung — webtipps @ 12:31

Wie schon gesagt, Crossmedia Kampagnen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Gründe hierfür findet man sicher beim Internet und zunehmend auch bei Mobile

Produkten wie das Handy, diese erweisen sich als sehr wirksame Zielmedien in Kommunikationskampagnen.

Gesammelte Kundendaten wie Adressen sowie Online-Responses, Visits, Page Impressions oder am Ende entstandene Online-Umsätze machen die Ergebnisse von Crossmedia-Kampagnen messbar! Rein klassische Kampagnen haben hingegen kaum Messmöglichkeiten.
Werden gewisse Regeln in Crossmedia-Kampagnen eingehalten, können klassische Kampagnenziele in Bezug auf Markenbekanntheit, Image, Kaufabsicht, Response, Umsatz oder Kundenbindung mit höherer Wahrscheinlichkeit erreicht werden.

Eine erfolgreiche Crossmedia-Kampagne hängt immer von vielen Faktoren ab, die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte habe ich hier zusammgetragen:

– Ist mein Produkt überhaupt für unterschiedliche Medienkanäle geeignet?
Bestimmte Produkte eignen sich beispielsweise nicht dazu, Kundendaten oder Umsätze über die Zielmedien Internet und Handy zu generieren. Die Kunden nutzen in diesem Fall andere Medien und sind über das Internet oder den Mobilfunk nicht aktivierbar.

– Ist eine einheitliche Marke, Claim, Slogan, Leitsatz und Leitmotiv vorhanden?
Diese müssen einheitlich und wiedererkennbar über alle Medien geführt werden.

– Klare Hinweisführung und systemische Vernetzung
Alle einzelnen eingesetzten Instrumente in einer Kampagne müssen sinnvoll aufeinander verweisen und die dazugehörige Internetsite nennen, einblenden oder anzeigen.

– Ankündigung des Nutzenwertes
Anzeigen in Magazinen, Plakate oder TV-Werbespots müssen bei ihrem Verweis auf das Folgemedium (z.B. Internetseite, Landingpage, Microsite) klar auf den Nutzen die den Verbraucher dort erwartet hinweisen. Unabhängig davon, ob es sich hier um ein Gewinnspiel, ein Gutschein oder andere Goodies handelt, müssen diese bereits auf der darauf hinweisenden Anzeige, dem Plakat oder über den Werbespot angekündigt werden.

– Zeitliche Begrenzung
Eine im Zielmedium geführte Aktion sollte immer zeitlich begrenzt sein, bei Gewinnspielen kennt man es und ist zwangsläufig der Fall.

– Erfolgskontrolle
Eine Analyse der entstehenden Bewegungen auf der Internetseite ermöglicht die Korrektur oder Optimierung der Kampagne.
Page Impressions, Unique Users, Viewing Time, Google-Stichwortabfragen uvm. sind gute Indikatoren.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: