Webtipps und Surftipps aus aller Welt

Formate, Pixel & Co

Bezeichnung/Pixel/max. KB in Flash

Halfsize-Banner/234×60/20
Fullsize-Banner/468×60/20
Expandable Fullsizebanner/468×60 öffnet sich bis zu 468×180/40

Superbanner/728×90/30
Expandable Superbanner/728×90 bis 728×270/50
XXL Banner/728×90/30
Leaderboard/728×90/30

Skyscraper/120×600/25
Expandable Skyscraper/120×600 bis hin zu 360×600/40
Wide Skyscraper/160×600/30
Expandable Wide Skyscraper/160×600 bis hin zu 480×600/50
Monster Skyscraper/350×600/30
Splitscreen Ad/300×600/30

BanderoleAd /770×250/30

PopUp/200×300 oder individuell/40
PopUnder/600×800/50
Flash-Layer/400×400 oder individuell/50

Textlink/eine Zeile

Mouse-move-Banner (Mouse-over Ad) siehe Begriffe aus dem Web

Button/120×60-90/15
Sticky Ad/120×100/15
Rectangle/180×150/20
Medium Rectangle/300×250 + 336×280/30
Content Ad/300×250/30

Expandable Content Ad/300×250 wird durch mousover zu 500×500

Tandem Ad/Superbanner + Skyscraper/siehe Einzelformate
Tandem Ad/Superbanner + Medium Rectangle/siehe Einzelformate
Tandem Ad/Superbanner + Flash-Layer/siehe Einzelformate
(gleichzeitig ausgelieferte Kombination)

Wallpaper und Homepage-Einfärbung
Die werbetragenden Webseite wird dabei am oberen und am rechten Seitenrand nach den Vorgaben des Kunden eingefärbt.
Die Gestaltung des Hintergrunds kann als Buchung in Kombination mit einem oder mehreren Werbeformaten (Superbanner, Skyscraper) erfolgen. Alle Werbemittel werden an einem Tag für einen Werbekunden exklusiv ausgeliefert und sind bei jedem Seitenaufruf sichtbar.

Interstitials

stehen für eine direkte Übersetzung des Konzepts der Fernsehunterbrecherwerbung in das World Wide Web. Sie bestehen aus einer zumeist bildschirmfüllenden Seite, auf der bisweilen filmisch – animierte Werbedarbietungen sequenziell
ablaufen, ohne dass der Nutzer steuernd eingreifen kann. Da Interstitials im direkten Widerspruch zur (inter)aktiven Nutzungserfahrung des Internets stehen, lassen sie sich nur in wenigen Kontexten sinnvoll einsetzen. Bewährt hat sich die Schaltung von Interstitials beispielsweise als Pausen-Sponsoring bei Online-Quiz-Shows oder zur Überbrückung langwieriger Downloads. Hieraus sind, als Sonderform der Interstitials, die so genannten Download-Wallpaper entstanden. Beim Start eines Download wird ein ganzseitiges Werbefenster geöffnet, das sich erst mit Beendigung des Ladevorgangs automatisch schliesst. Inzwischen werden Interstitials fast ausschliesslich in Form so genannter Superstitials platziert. Superstitials laden nur dann ihre datenintensiven Werbesequenzen, wenn der Browser des Nutzers keine Verbindungskapazität benötigt. Erst wenn der Superstitial vollständig geladen ist, öffnet sich ein entsprechendes Fenster, in dem er abgespielt wird.

Microsite(s)

Microsites sind speziell gestaltete Kampagnenseiten, die zwischen dem Werbemittel und der eigentlichen Website des Werbung Treibenden geschaltet werden. Im Gegensatz zu allen bislang beschriebenen Werbeformen präsentieren sie sich dem Nutzer nicht unmittelbar, sondern erst, wenn dieser per Mausklick auf ein Werbemittel Interesse an dem beworbenen Produkt bekundet hat. Bei umfangreichen Kampagnen werden häufig mehrere Microsites eingesetzt, die der Hauptsite des Werbung Treibenden quasi satellitenartig vorgelagert sind. Ist die Kampagne beendet, können die Microsites abgeschaltet oder in Teilen in die Hauptsite integriert werden. Im Rahmen der Gestaltung einer Kampagne bietet der Einsatz von Microsites wesentliche Vorteile gegenüber der direkten Verknüpfung von Werbemittel
und Ziel-Website.

Zum einen erlauben Microsites eine kampagnenspezifische
Fokussierung. Auf einer Microsite können exakt jene Kampagnenaussagen prägnant aufgegriffen werden, die im Werbemittel ausgelobt wurden. Das gesamte Design der Micrositedamit sind hier sowohl der redaktionelle Inhalt als auch die visuelle Gestaltung sowie die Navigation und Benutzerführung gemeint kann auf die Kampagne zugeschnitten werden. So lässt sich die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein interessierter Nutzer auf der eingegrenzten Site bleibt, statt mangels
Orientierung die Website des Werbung Treibenden zu verlassen oder sich auf ihr zu «verlaufen».

Zum anderen helfen Microsites, eine Online-Kampagne zielgruppenspezifisch zu variieren. Dies ist sinnvoll, um Iteressenten aus unterschiedlichen Umfeldern adäquat anzusprechen. Um dies zu erreichen, wird von den Werbemitteln in den verschiedenen Umfeldern auf eine jeweils eigene Microsite verlinkt, deren Einstiegsseite an das Design des entsprechenden Umfeldes angelehnt ist. Dies gewährleistet einen optimalen Übergang vom Werbeträger zur Kampagne und hilft, deren Erfolgschancen deutlich zu erhöhen.

Zwar lassen sich Medienbrüche im Internet vermeiden. Es besteht aber häufig die Gefahr konzeptioneller, inhaltlicher,
gestalterischer oder technischer Verwerfungen, die den umworbenen Nutzer davon abhalten, den entscheidenden nächsten Klick zu tun – beispielsweise weil er nicht binnen Sekunden den Eindruck gewinnt, genau das vorzufinden, was er erwartet. Daher ist es vor allem bei transaktionsorientierten Kampagnen wesentlich, den Nutzer nach einem Klick auf das Werbemittel unmittelbar zu den Inhalten oder Produkten zu führen, die im Werbemittel ausgelobt wurden. Das jeweilige Nutzenversprechen muss schnell eingelöst werden und im Falle einer Produktbestellung sollte diese unkompliziert und ohne technische Schwierigkeiten vonstatten gehen. Um dies sicherzustellen, setzen insbesondere E-Commerce-Anbieter zunehmend auf Microsites.

Zu guter Letzt erleichtern Microsites die Erfolgskontrolle einer Kampagne, da sie in der Regel ausschliesslich über Werbemittel erreicht werden können. Dabei muss es sich keinesfalls immer um Online-Werbemittel handeln. Soll überprüft werden, mit welcher Durchschlagskraft aktionsbezogene URLs über klassische Medien beworben werden, so kann dies am einfachsten mit korrespondierenden Microsites geschehen.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: